Bienenpollen, Banane und Dattel-Smoothie Rezept

Fügen Sie Bienenpollen zu einem reichen Smoothie aus Mandelmilch, Banane und rohem Honig hinzu, um ein Getränk zu erhalten, das Ihnen den ganzen Tag lang Energie spendet.

Ehrlich gesagt, dieser Smoothie ist ein Geschenk des Himmels. Der Bienenpollen enthält fast alle Nährstoffe, die wir brauchen und ist reich an Proteinen, Aminosäuren und Vitaminen (es ist das wichtigste Superfutter). Der rohe Honig neutralisiert die Säure in Ihrem Körper und die Datteln helfen Ihnen, das Salz-/Wasserverhältnis Ihres Körpers auszugleichen, und vor allem geben sie Ihnen den ganzen Tag über viel Energie!

Portionen

2 (je 250ml)

Zutaten

230ml Mandelmilch
1 Banane, geschält
½ tsp Bienenpollen
1 TL roher Honig
2 Termine, Steine entfernt
2 TL Sesamsamen
Eine Prise gemahlener Zimt

Zubereitung

Mixen Sie alle Ihre Zutaten mit einem Smoothiemixer zusammen. (Spezielle Geräte gibt es zum Beispiel bei Saftland)

Bienenpollen Smoothie Rezepte für Gewichtsverlust und Gesundheitsschub

Sind Sie auf der Suche nach Möglichkeiten, Ihren vollen Terminkalender um eine leistungsstarke Ernährung zu erweitern?

Bienenpollen sind wirklich ein Superfood. Es ist ein Kraftwerk für konzentrierte Ernährung, das von fleißigen Honigbienen sorgfältig aus Blüten gewonnen wird.

Sie können es direkt vom Löffel essen, zu den Speisen hinzufügen und natürlich – verwenden Sie es, um köstliche Smoothies mit hohem Nährstoffgehalt herzustellen!

Studien haben gezeigt, dass Bienenpollen ein starkes Potenzial in Bezug auf Gesundheit und Gewichtsverlust haben.

Das Beste daran?

Sie können alle diese Vorteile nur durch Hinzufügen einer kleinen Menge zu Ihrem Smoothies…. perfekt, wenn wie ich, Sie sind jemand mit einem beschäftigten Routine.

Hier ist, was Sie über Bienenpollen wissen müssen und warum es so eine tolle Ergänzung zu Ihren Smoothies ist.

Was sind Bienenpollen?

Das erste, was man über Bienenpollen wissen sollte, ist, dass es nicht derselbe Pollen ist, der Allergien wie Heuschnupfen verursacht.

Bienenpollen bestehen aus Pollen, die die Arbeiterinnen aus Blüten sammeln und in den Bienenstock zurückbringen. Dort wird es von anderen Arbeitsbienen in winzige Kugeln verpackt. Im Bienenstock wird es in spezielle Wabenkammern gelegt und mit Honig und Bienenwachs beschichtet.

Sobald alles fertig ist, wird der Bienenpollen zum Füttern der Bienenbabys verwendet und ist die wichtigste Proteinquelle für die Arbeitsbienen im Bienenstock.

Bienenpollen – eine kleine Schatzkiste mit Nährstoffen

Bienenpollen enthalten alle Nährstoffe und Proteine, die die Arbeitsbienen benötigen, um den ganzen Tag zu arbeiten und die Baby-Bienen müssen gesund und stark wachsen.

Das mag erklären, warum Bienenpollen über 250 verschiedene Nährstoffe enthalten!

Dazu gehören Vitamine, Proteine, Aminosäuren, natürliche Süßstoffe, Lipide, Fettsäuren, Enzyme und Mineralien. Es enthält auch Bioflavonoide und Carotinoide – Pflanzennährstoffe, die für ihren gesundheitlichen Nutzen für uns Menschen bekannt sind.

Bienenpollen enthalten mehr Eiweiß als jedes tierische Nahrungsmittel und haben mehr Aminosäuren als Fleisch oder Eier.

Bienenpollen Gesundheitsvorteile

Bienenpollen haben sich als gesundheitsfördernd erwiesen. Hier sind die wichtigsten Vorteile und Anwendungen:

Hoher Gehalt an Antioxidantien

Antioxidantien schützen den Körper vor den schädlichen Auswirkungen der freien Radikale, die mit einer Reihe von Krankheiten und Alterung verbunden sind.

Studien haben gezeigt, dass Bienenpollen viele Antioxidantien enthalten und dies kann für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes und Bluthochdruck sehr wichtig sein.

Stressabbau

Wegen seiner vielen Nährstoffe hat sich gezeigt, dass Bienenpollen die Durchblutung im Hirngewebe erhöhen und die geistige Leistungsfähigkeit steigern, die durch Stress beeinträchtigt wurde.

Daher kann Bienenpollen als Mittel zur Steigerung von Energie und Stimmung wirksam sein – besonders bei gestressten, älteren, depressiven oder kranken Menschen. Dies zeigte sich auch in kleinen Mengen, die nur gelegentlich eingenommen wurden.

Verbesserung der sportlichen Leistung

Bienenpollen enthalten Kohlenhydrate, Eiweiß und B-Vitamine für langanhaltende Energie.

Es wurde von Sportlern wegen seiner Fähigkeit, das Energieniveau zu verbessern, eingenommen, wobei der British Sports Council einen Kraftzuwachs von 40 bis 50 Prozent meldete.

Verbesserung der Fruchtbarkeit

Forscher untersuchten, wie Bienenpollen die Fruchtbarkeit von Tieren beeinflussen. Männliche Kaninchen, denen Bienenpollen verabreicht wurden, hatten nach der Aufnahme von Bienenpollen eine deutlich bessere Fruchtbarkeit, Spermienqualität und Blutprofile.

Auch das Weibchen profitierte davon, mit erhöhter Eierstockfunktion nach dem Verzehr von Bienenpollen.

Auch wenn sich Bienenpollen nachweislich positiv auf die Fruchtbarkeit der Tiere auswirken, sind derzeit noch weitere Untersuchungen notwendig, um zu bestätigen, ob dies auch beim Menschen der Fall sein wird.

Allergien verbessern

Der Verzehr von Bienenpollen kann sich positiv auf die Allergiesymptome auswirken. Das mag seltsam klingen, wenn man bedenkt, dass viele Menschen gegen Pollen selbst allergisch sind.

Aber…

Forschung veröffentlichte im Journal der Allergie fand, daß das tatsächliche Produkt, das Bienen vom Blütenstaub verursachen, wirkungsvoll war, wenn es Heufiebersymptome verbesserte.

Untersuchungen aus Japan haben gezeigt, dass Bienenpollen eine große Rolle bei der Hemmung der Aktivierung von Mastzellen bei Mäusen spielen können, die mit Allergien verbunden sind.

Wichtig: Wenn Sie eine Pollenallergie haben, beachten Sie, dass beim Verzehr von Bienenpollen die Gefahr einer schweren Allergie besteht – auch in sehr kleinen Mengen.

Entzündungshemmend

Wichtig: Wenn Sie eine Pollenallergie haben, beachten Sie, dass beim Verzehr von Bienenpollen die Gefahr einer schweren Allergie besteht – auch in sehr kleinen Mengen.

Nach Ansicht der Forscher können Bienenpollen sowohl bei akuten als auch bei chronischen Entzündungszuständen vorteilhaft eingesetzt werden.

Es gibt auch eine Studie, die eine Reihe von Bienenpollen vergleicht, die auf dem Markt erhältlich sind. Es fand entzündungshemmende Wirkung, obwohl einige stärker waren als andere.

Stärkung der Knochengesundheit

Bienenpollen zeigen s Versprechung in der Behandlung von Osteoporose, schlägt eine tierische Studie in Joint Diseases & Related Surgery veröffentlicht.

In Tests an Ratten stellten die Autoren der Studie fest, dass Bienenpollen dazu beitragen können, das Knochenniveau von Kalzium und Phosphat zu erhöhen und vor osteoporosebedingtem Knochenschwund zu schützen.

Stärkung der Immunität

Bienenpollen haben antibiotische Eigenschaften, die dem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen.

Eine Studie untersuchte die antimikrobiellen und antiviralen Eigenschaften von Bienenpollen und fand heraus, dass kommerziell erhältliche Bienenpollen die Fähigkeit besitzen, verschiedene Viren, Mikroben und Pilze, einschließlich Staphylokokken und Candida, zu bekämpfen.

Leckerlis Krebs

Bienenpollen wurden als Mittel zur Behandlung bestimmter Krebsarten vorgeschlagen. Propolis (der Bienenleim, der von den Bienen produziert wird) hat sich als krebshemmend erwiesen.

Schutz für die Leber

Eine Studie hat gezeigt, dass Bienenpollen vor Toxinen in der Leber schützen und die Heilung von Leberschäden fördern.

Bienenpollen und andere Behandlungen ohne ihre harten oder gefährlichen Nebenwirkungen.

Bienenpollen zur Gewichtsabnahme

Die Jury ist noch aus, ob Bienenpollen direkt zur Gewichtsabnahme beitragen können, aber es scheint einiges an Potenzial dafür zu geben.

Bienenpollen enthalten Eiweiß, das Ihnen helfen kann, sich länger satt zu fühlen. Dies wird Ihnen nicht helfen, Gewicht zu verlieren, aber es reduziert das Potenzial für Snacks und „Auffüllen“ von ungesunden Lebensmitteln, die wahrscheinlich zu einer Gewichtszunahme führen.

Studien haben gezeigt, dass Bienenpollen eine entzündungshemmende Wirkung haben und dies kann sich auf das Gewicht auswirken.

Die Verringerung der Entzündung im Körper macht es leichter für den Körper, Gewicht zu verlieren, so dass der regelmäßige Verzehr von Bienenpollen dazu beitragen kann, ein gesundes Gewicht zu halten, indem die Entzündung auf ein Minimum reduziert wird.

Es gibt anekdotische Beweise dafür, dass Bienenpollen helfen können, das Verlangen zu reduzieren, was aus Sicht der Gewichtsabnahme eine gute Nachricht sein könnte.

In diesem Bereich muss jedoch noch viel mehr Forschung betrieben werden, bevor dies gesichert und verifiziert werden kann.

Wie schmeckt Bienenpollen?

Ich kann den Geschmack von Bienenpollen als etwas wie Blütenblätter definieren, aber konzentrierter und mit etwas Süße.

Ich finde es schmackhaft, aber nicht so aufregend. Wenn Sie es in einen Smoothie einarbeiten, wird der Geschmack durch die anderen Zutaten vollständig verdeckt.

Wo kann ich Bienenpollen kaufen?

Sie finden es in Naturkostläden, auf Bauernmärkten oder direkt bei einem örtlichen Imker.

Da es jedoch von Blumen geerntet wird, sollten Sie darauf achten, ein Produkt zu kaufen, das frei von Pestiziden ist, und sicherstellen, dass die Bienenvölker nicht mit Chemikalien behandelt wurden.

Am einfachsten ist es, einfach bei Amazon zu bestellen, Bienenpollen von einer renommierten Marke wie dieser.

Das Honig-Creme-Smoothie-Rezept, inspiriert von den Aromen Hawaiis

Mit dem Versprechen eines Energieschubs und köstlichen Geschmacks steht Ihnen der perfekte Smoothie zur Verfügung. Und nein, es kostet Sie keine $10 in Ihrer örtlichen Saftpresse. Marcel Vigneron, Chefkoch und Besitzer von LA’s WOLF und Beefsteak, hat das ideale Rezept für einen Muntermacher am Nachmittag oder eine Vorspeise am Morgen.

„Dieses Getränk wurde von einer meiner Reisen nach Hawaii inspiriert und wir tranken es vor und nach dem Surfen“, sagt Vigneron. Es ist vollgepackt mit Ananas und Kokosnuss, und die Aromen der Insel sind auch nicht alle zuckersüß. „Es ist voll von Antioxidantien und entzündungshemmenden Eigenschaften von Kurkuma und schwarzem Pfeffer.“ Der schwarze Pfeffer und die Kurkuma wirken zusammen, um die Vorteile der Kurkuma besser zur Geltung zu bringen. „Es ist ein perfektes Beispiel für Lebensmittelsynergie“, sagt er. „Es gibt auch Ingwer, den ich mag, weil er würzig ist und viele positive Eigenschaften hat.“ (Für mehr, sehen Sie sich diese gesunden Ingwer-Rezepte an.)

Honig Creme Smoothie Rezept

Zutaten

1 1/2 Tassen Ananas, geschält und gehackt
1 kleine Handvoll Minze
1 kleine Handvoll Koriander
1-Zoll-Knopf frische Kurkuma
1-Zoll-Knopf Ingwer
1/2 Tasse Kokosmilch
1 Teelöffel Chiasamen
1 Prise fein gemahlener schwarzer Pfeffer

Saft die Kräuter, dann die Ananas, dann die Kurkuma und der Ingwer. Kokosnussmilch zugeben. Chiasamen und Pfeffer unterrühren. In eine Tasse füllen und genießen!

Mit Honig in Ihrem Smoothie zum echten Gesundheitsgetränk

Honig ist eine ausgezeichnete Quelle für unverarbeiteten Zucker, den die Honigbiene für uns produziert, indem sie Pflanzennektare mit Enzymen kombiniert.

Die Honigbiene reduziert dann den Wassergehalt, indem sie den Honig in der Wabe mit ihren Flügeln auffächert. Diese Verringerung des Wassergehalts bedeutet, dass der Honig länger gelagert werden kann und nicht mehr gärt.

Honig ist nicht nur eine große Quelle natürlicher Energie, sondern wird seit vielen Jahrhunderten von verschiedenen Zivilisationen verwendet, um unserem Körper zu helfen, sich selbst zu heilen. Honig ist ein natürliches Antibiotikum und kann direkt auf offene Wunden aufgetragen werden, um Infektionen vorzubeugen. In letzter Zeit ist der Manuka-Honig wegen seiner starken antibiotischen Eigenschaften populär geworden.

Honig wird auch mit der Hilfe bei Erkältungen und Halsschmerzen in Verbindung gebracht (z.B. Honig und Zitronensaftgetränke oder verschiedene honighaltige Medikamente).

Ein weiterer beliebter gesundheitlicher Vorteil des Honigs ist seine Fähigkeit, die Symptome des Heuschnupfens zu lindern. Dieses ist, weil lokaler Honig kleine Mengen des lokalen Blütenstaubs enthält und der Körper eine Toleranz zu diesen Arten des Blütenstaubs im Laufe der Zeit aufbauen kann, also, wenn Frühling/Sommer kommt, hat der Körper eine Toleranz zu den Blütenstaub, die produziert werden. Es muss betont werden, dass Sie dafür lokalen Honig kaufen müssen, da sonst der Pollen im Honig nicht mit dem Pollen in Ihrer Umgebung übereinstimmt. Auch ist es nicht genug, den lokalen Honig im Frühjahr/Sommer einfach zu konsumieren, Sie müssen den Honig für Monate vor der Heuschnupfensaison konsequent konsumieren, um Ihrem Körper Zeit zu geben, eine Toleranz aufzubauen.

Honig sollte nicht an Säuglinge unter 12 Monaten verabreicht werden, wenn sich ihre freundlichen Darmbakterien entwickelt haben.